Veröffentlicht am: 23.05.2022 um 19:48 Uhr:

Spam und Co.: ... sicher in der Apotheke bestellen

Online Nachricht - sten@decocortinas.es - klingt irgendwie nicht nach einer Online-Apotheke, oder? - Und warum sollte man dann dieses Angebot wirklich für bare Münze nehmen?

Es mag ja für den einen oder anderen verlockend klingen, Potenzmittel anonym zu bestellen, aber vermutlich handelt es sich bei dieser "Apotheke" nicht um eine seriöse...

Oder warum glauben Sie, dass Sie ungefragt Werbung von einer "Apotheke" erhalten?



» Guten Abend ...,

... klicken Sie das Bild an!

Doktor Potenzmittel | Online-Apotheke


Wallfahrtskloster Blieskastel IMG Heilig-Kreuz-Kapelle Das Kloster Blieskastel ist ein Kloster der Franziskaner-Minoriten in Blieskastel im Saarland. Das Kloster ist eine bedeutende Wallfahrtsstätte im Bistum Speyer^. In der Denkmalliste des Saarlandes ist das Kloster als Einzeldenkmal im Ensemble Klosteranlage „Auf dem Han“ aufgeführt^. Inhaltsverzeichnis * Geschichte * Klosterkirche * Heilige Pforte * Klosterfriedhof * Parkanlage * Pilgerrast * Regelmäßige Veranstaltungen * Literatur * Weblinks * Einzelnachweise GeschichteBearbeiten | Quelltext bearbeiten Teil des heutigen Klosteranlage ist die / errichtete Heilig-Kreuz-Kapelle. In ihr befindet sich die aus dem . Jahrhundert stammende Pietà „Unsere Liebe Frau mit den Pfeilen“. Sie ist der Anlass für die Wallfahrten ins Kloster Blieskastel. Die Pietà in der Heilig-Kreuz-Kapelle zog zu Beginn des . Jahrhunderts immer mehr Marienverehrer an, mit der Folge, dass die Geistlichkeit der Blieskasteler Pfarrei die Wallfahrtsseelsorge der Pilger bald nicht mehr bewältigen konnte.^ Deshalb rief der Speyerer Bischof Ludwig Sebastian am . Mai Kapuziner aus der bayerischen Ordensprovinz zur seelsorgerischen Betreuung der Wallfahrt nach Blieskastel. Noch im gleichen Jahr wurde nach den Plänen des Architekten Hans Herkommer aus Stuttgart mit dem Bau des Klostergebäudes begonnen. Der erste Spatenstich wurde am . September gesetzt, am . Oktober folgte die feierliche Grundsteinlegung. Am . Juli wurde das Kloster durch den Provinzial Emmeram Glasschröder^ eingeweiht, und am . August bezog der neue Hausobere Pater Justin Bettinger (–), ein Neffe des verstorbenen Münchener Erzbischofs Franziskus Kardinal von Bettinger, mit sieben weiteren Kapuzinern das Klostergebäude bei der Kreuzkapelle. Bettinger stand dem Kloster von bis , nochmals und zuletzt ab bis zu seinem Tode vor.^^ feierte der Orden das -jährige Bestehen des Klosters. Am . Juli übernahmen die Franziskaner-Minoriten der Provinz Krakau von den bayrischen Kapuzinern Kloster und Wallfahrt.^ KlosterkircheBearbeiten | Quelltext bearbeiten IMG Klosterkirche IMG Blick ins Innere der Klosterkirche Da die Zahl der Pilger immer weiter zunahm, reichte der Platz in der Kreuzkapelle nicht mehr aus. Um den zahlreichen Pilgern die Teilnahme am Gottesdienst zu ermöglichen, wurde im Klostergebäude eine Hauskapelle eingerichtet und im Oktober von Bischof Sebastian eingeweiht. Doch auch der Platz dieser Kapelle reichte nicht aus, sodass der Bau einer großen Pilgerhalle beschlossen wurde. Entgegen der ursprünglichen Bestimmung wurde aus der Pilgerhalle ein Gotteshaus, das am Ostersonntag durch Bischof Sebastian zu Ehren der „Schmerzhaften Mutter“ konsekriert wurde^^. erfolgte eine Restaurierung der Kirche nach Plänen des Architekten Weis (Saarbrücken). Eine weitere Restaurierung erfolgte in den Jahren – bei der die Altarwand neu gestaltet wurde^. Im Rahmen der Renovierungs- und Umgestaltungsmaßnahmen erhielt die Klosterkirche einen neuen Altar, der am . Mai vom Speyerer Bischof Friedrich Wetter in Begleitung von Dekan Josef Neufeld, dem damaligen Pfarrer in Blieskastel und Pater Zeno Ganser, Guardian des Kapuzinerklosters konsekriert wurde^. Die Orgel der Kirche wurde von der Firma Hugo Mayer Orgelbau (Heusweiler) erbaut. Das Schleifladen-Instrument verfügt über Register verteilt auf zwei Manuale und Pedal. Die Spiel- und Registertraktur ist elektrisch. Die Orgel ist auf einer Empore aufgestellt und besitzt einen freistehenden Spieltisch. Die Disposition lautet wie folgt:^ I Hauptwerk C–g^ II Positiv C–g^ Pedal C–f^ ---------------------- ----------------------- . Prinzipal ? . Gedackt ? --------------------------- . Gemshorn ? . Flöte ? . Subbaß ? . Octave ? . Prinzipal ? . Holzprinzipal ? . Quinte ?^?? . Terzflöte ?^?? . Choralflöte ? . Waldflöte ? . Cymbel ^?? . Hintersatz ?^?? . Mixtur ?^?? . Krummhorn ? . Fagott ? . Trompete ? Tremulant * Koppeln: II/I, I/P, II/P * Spielhilfen: zwei freie Kombinationen, Tutti, Zung
ía) ist die griechische Göttin bzw. ein Daimon der Faulheit, Auszeit, des Müßiggangs und der Trägheit. Ihre Eltern sind Gaia und Aither. Im Römischen entspricht sie der Socordia bzw. der Ignavia.^ Mythos und BeschreibungBearbeiten | Quelltext bearbeiten Bei Hyginus werden als Geschwister Dolor (Schmerz), Dolus (Betrug), Ira (Wut), Luctus (Trauer), Mendacium (Lüge), Iusiurandum (Eid), Ultio (Rache), Intemperantia (Unmäßigkeit), Altercatio (Zank), Oblivio (Vergessen), Timor (Angst), Superbia (Hochmut), Incestum (Lust) und Pugna (Kampf) genannt.^ Erwähnt wird zudem Horme, die als Göttin der Aktivität ihre Gegenspielerin bildet. Von ihr ist relativ wenig bekannt, außer dass sie zusammen mit Hesychia (Quies) und Oblivio das Reich des Hypnos bewachen soll. Daher wird auch beschrieben, dass sich vor der Grotte eine schläfrige und träge Wirkung auf einen überträgt.^ WeblinksBearbeiten | Quelltext bearbeiten * Aergia im Theoi Project (englisch) EinzelnachweiseBearbeiten | Quelltext bearbeiten . ? Statius, Thebais ,ff. . ? Hyginus Mythographus, Fabulae . ? Statius, Thebais ,ff. Abgerufen von „ Kategorien: * Griechische Gottheit * Weibliche Gottheit Navigationsmenü Meine Werkzeuge * Nicht angemeldet * Diskussionsseite * Beiträge * Benutzerkonto erstellen * Anmelden Namensräume * Artikel * Diskussion Deutsch Ansichten * Lesen * Bearbeiten * Quelltext bearbeiten * Versionsgeschichte Weitere Suche _____________________ Suchen Artikel Navigation * Hauptseite * Themenportale * Zufälliger Artikel Mitmachen * Artikel verbessern * Neuen Artikel anlegen * Autorenportal * Hilfe * Letzte Änderungen * Kontakt * Spenden Werkzeuge * Links auf diese Seite * Änderungen an verlinkten Seiten * Spezialseiten * Permanenter Link * Seiteninformationen * Artikel zitieren * Wikidata-Datenobjekt Drucken/exportieren * Buch erstellen * Als PDF herunterladen * Druckversion In anderen Sprachen * ?eština * English * Esperanto * Español * Français * Bahasa Indonesia * Italiano * ??? * Lietuvi? * Português * Svenska Links bearbeiten * Diese Seite wurde zuletzt am . August um : Uhr bearbeitet. * Abrufstatistik · Autoren Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc. * Datenschutz * Über Wikipedia * Impressum * Mobile Ansicht * Entwickler * Statistiken * Stellungnahme zu Cookies * Wikimedia Foundation * Powered by MediaWiki References Visible links . . . . . . . . . . Altgriechische Sprache . Daimon . Gaia (Mythologie) . Aither . . Abschnitt bearbeiten: Mythos und Beschreibung . Abschnitt bearbeiten: Mythos und Beschreibung . Hyginus Mythographus . Algea . Dolos . Lyssa (Mythologie) . Penthos . Pseudologos (Seite nicht vorhanden) . Horkos . Amphilogia Lethe (Daimon) . . Hesychia (Mythologie) . Lethe (Daimon) . Hypnos . . Abschnitt bearbeiten: Weblinks . Abschnitt bearbeiten: Weblinks . . Abschnitt bearbeiten: Einzelnachweise . Abschnitt bearbeiten: Einzelnachweise . . Publius Papinius Statius . . Hyginus Mythographus . Genealogiae . . Publius Papinius Statius . . Wikipedia:Kategorien . Kategorie:Griechische Gottheit . Kategorie:Weibliche Gottheit . Diskussion über Änderungen von dieser IP-Adresse n . Eine Liste der Bearbeitungen, die von dieser IP-Adresse gemacht wurden y . Wir ermutigen dich dazu, ein Benutzerkonto zu erstellen und dich anzumelden. Es ist jedoch nicht zwingend erforderlich. . Anmelden ist zwar keine Pflicht, wird aber gerne gesehen. o Seiteninhalt anzeigen c . Diskussion zum Sei «

Weitere Artikel zum Thema Spam und Co., die Sie auch interessieren könnten...

... ordern Sie ohne Rezept via dsikreter Bezahlung

... INTERnet Apot-heke

... kaufen Sie per sicheren Bank?berweisung

Wir bieten 1,8% Kredite

... Liebespillen per Banktransfer