Veröffentlicht am: 01.06.2022 um 11:00 Uhr:

Bundesregierung: Bundeskanzler Scholz telefoniert mit dem russischen Präsidenten Putin

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Hebestreit, teilt mit:

» Bundeskanzler Olaf Scholz hat heute [13. Mai 2022] Vormittag mit Russlands Präsidenten Wladimir Putin telefoniert. Das Gespräch erfolgte im Nachgang zu dem Telefonat des Bundeskanzlers mit dem ukrainischen Präsidenten Selensky vom 11. Mai. Das 75-minütige Gespräch war dem andauernden Krieg in der Ukraine und den Bemühungen, diesen zu beenden, gewidmet.

Der Bundeskanzler hat angesichts der Ernsthaftigkeit der militärischen Lage und der Konsequenzen des Krieges in der Ukraine, insbesondere in Mariupol, gegenüber dem russischen Präsidenten darauf gedrängt, dass es so schnell wie möglich zu einem Waffenstillstand, zu einer Verbesserung der humanitären Lage und zu Fortschritten bei der Suche nach einer diplomatischen Lösung des Konflikts kommt.

Der Bundeskanzler wies dabei den Vorwurf, dass Nazismus in der Ukraine verbreitet sei, deutlich zurück.

Der Bundeskanzler und der russische Präsident sprachen zudem über die globale Lebensmittellage, die infolge des russischen Angriffskrieges besonders angespannt ist. Der Bundeskanzler erinnerte daran, dass Russland hier in besonderer Verantwortung steht. «


Quelle: Pressemitteilung 180 des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung vom 13. Mai 2022

Weitere Artikel zum Thema Bundesregierung, die Sie auch interessieren könnten...

Gespräch des Zentralrats der Juden mit Staatsministerin Roth über den gemeinsamen Kampf gegen Antisemitismus sowie die documenta fifteen

Bundeskanzler Scholz telefoniert mit dem finnischen Staatspräsidenten Niinistö

Rede von Bundeskanzler Scholz

Bundeskanzler Scholz telefoniert mit dem ukrainischen Staatspräsidenten Selensky

Bundeskanzler Scholz und Frankreichs Präsident Macron telefonieren mit dem russischen Präsidenten Putin