Veröffentlicht am: 15.01.2023 um 03:00 Uhr:

boot Düsseldorf: Die Welt des Tauchens auf der boot 2023

Informationen rund um das Thema "Tauchen" auf der boot 2023 finden Sie hier...

» Inhalt:

1.1 Neuer Tauchturm

1.2 Schnuppertauchen für Neulinge

1.3 TryMermaid & TryApnea für Neulinge

1.4 Tauch- und Apnoe-Workshops im neuen Tauchturm für brevetierte Taucher

1.5 Details zu den Workshops

2.1 Bühnenprogramm

2.2 Unterwasservideografie und Unterwasserfotografie

3. Event-Tage in Dive Center

4. Verleihung boot Dive Award

5. Heimathafen für den Wassersport und Eintrittstickets

Tauchen | Foto: Messe Düsseldorf / ctillmann

Dive Center boot 2023

Das Dive Center der boot 2023 hält einige Attraktionen und vor allem auch attraktive Mitmach-Aktionen für die Besucherinnen und Besucher der boot bereit. Auf einer Fläche von knapp 1.000 Quadratmetern wird im Dive Center in Halle 12 an neun Messetagen für Taucher und solche, die es werden wollen, in jeder Hinsicht eine Menge geboten. Hier sind die wichtigsten News und Infos aus dem Dive Center 2023:


1.1 Neuer Tauchturm - Wunderwerk aus Stahl und Acrylglas

Eines der Highlights der boot 2023 – und zwar nicht nur für Unterwasserenthusiasten – ist der neue Tauchturm des Dive Centers. Nachdem sein Vorgänger nach stolzen 42 Jahren in die ewigen Jagdgründe übergeben wurde, nimmt der runde Plexiglasturm mit acht Metern Durchmesser zur boot 2023 seinen Platz ein. Bei der Konstruktion setzte der verantwortliche Architekt Jürgen Sütterlin auf Modernität und Funktionalität. Der Turm besteht aus schlanken Stahlstreben und großen Acrylglasflächen. Die runde Konstruktion ermöglicht Zuschauern einen 360-Grad-Blick auf das Geschehen im Wasser. Mit einem Durchmesser von acht Metern und einer Höhe von vier Metern ist der neue Tauchturm ein beeindruckender Blickfang, der nicht nur Taucher begeistern wird.


Erlebe den neuen Tauchturm auf der boot 2023

Inhaltlich ist der neue Tauchturm nicht nur mit 200.000 Litern Wasser, sondern auch mit Tauch-Highlights gefüllt: täglich finden Tauch-Shows von Profis statt. So können die boot-Besucher den Kampfschwimmern und Helmtauchern der Marine „bei der Arbeit“ zusehen und das Team des Baltic Sea Heritage Rescue Projects um Sabine Kerkau beim Bergen von Geisternetzen beobachten. Die Tauchorganisation GUE zeigt in unterschiedlichen Unterwasser-Präsentationen Tauchkönnen höchster Güte - und natürlich darf auch Mermaid Kat nicht fehlen! Besucher mit Tauchschein haben sogar die Möglichkeit, selbst im Tauchturm abzutauchen. Es stehen täglich mehrere kostenlose Mitmach-Workshops auf dem Programm, darunter auch Apnoe-Workshops mit Weltrekordhalter Nik Linder. Alle Workshops sind auf boot.de buchbar.


1.2 Kostenlos, aber nicht umsonst: Schnuppertauchen im Dive Center

Tausenden von Messebesuchern hat die boot in den letzten Jahren Schnuppertauchen ermöglicht und in vielen Fällen sicherlich für „Nachwuchs“ in der Tauchbranche gesorgt. Die umfangreichen Schnupper- und Mitmach-Angebote werden auch auf der boot 2023 wieder aufgelegt. Apropos Nachwuchs: Das Schnuppertauchen und Mermaiden wird auch im Rahmen des Bildungsprogramms Boot4School angeboten: von Montag bis Freitag besuchen zahlreiche Schulklassen die boot, um sich über die Welt des Wassersports zu informieren und gleichzeitig verschiedene Wassersportarten auszuprobieren. Tauchen und Mermaiden gehören dabei zu den beliebtesten Aktivitäten der Jugendlichen.
Alle Abläufe und Tauchprogramme sind in ein Hygienekonzept eingebettet, das unter anderem die Desinfektion jedes Atemreglers und jeder Tauchmaske nach jeder einzelnen Benutzung vorsieht.


1.3 Volles Programm für Neulinge: Try Scuba, Try Mermaid & Try Apnea

Neben „klassischem“ Schnuppertauchen mit Pressluftflasche (ab 10 Jahren) können sich im Dive Center Taucheinsteiger auch täglich im Mermaiden und Apnoe-Tauchen ausprobieren.
Try Mermaid wird in Kooperation mit Mermaid Kat durchgeführt und richtet sich an Besucher:innen ab acht Jahren (bei Kindern nur mit Bronze-Schwimmabzeichen). Endlich Meerjungfrau zu werden, ist damit kein ferner Traum mehr, sondern kann auf der boot Düsseldorf endlich wahr werden! Mermaiding begeistert insbesondere Kinder und Jugendliche und ist für viele junge Nixen der Einstieg in die Unterwasserwelt.
Auch am Trendthema Apnoe-Tauchen kommt auf der boot keiner vorbei. Das tägliche Try Apnea-Programm ermöglicht erste Erfahrungen mit Freediving und lässt Interessierte ab 16 Jahren das Tauchen mit nur einem Atemzug entdecken. Mit Kooperationspartner Aquanautic Elba hat die boot hier eines der renommiertesten Freedive Center im Mittelmeerraum an ihrer Seite.
Buchung und Reservierung: www.boot.de


1.4 Täglich Workshops für brevetierte Taucher im neuen Tauchturm

Neben Schnupperangeboten für Taucheinsteiger gibt es auch Workshops für brevetierte Taucher (min. Open Water Diver oder Äquivalent). So stehen im vier Meter tiefen Tauchturm Workshops in Punkto Flossenschlagtechniken, Tarieren in Perfektion und Tauchen mit Scooter auf dem Programm. Auch einen Apnoe-Workshop für fortgeschrittene Apnoe-Taucher mit Nik Linder gibt es. Diese Workshops sind für bereits ausgebildete Taucher gedacht und finden im brandneuen Tauchturm statt, der auf der boot 2023 feierlich eröffnet wird. Der neue Plexiglas-Tauchturm hat einen Durchmesser von acht Metern und ist vier Meter tief.
Details & Buchung auf www.boot.de


1.5 Workshop TARIEREN IN PERFEKTION

Gutes Tarieren ist für Taucher das A und O. Im einstündigen Workshop „Tarieren in Perfektion“ verbessern die Teilnehmer ihre Tarierkünste, erhalten wertvolle Tipps unserer Tauchlehrer-Crew und profitieren auf zukünftigen Tauchgängen von geringerem Luftverbrauch.


Workshop FLOSSENSCHLAGTECHNIKEN

Nicht alle Taucher bewegen sich unter Wasser auf die gleiche Weise fort. Im Workshop zum Thema Flossenschlagtechniken dreht sich alles um die verschiedenen Fortbewegungsmethoden. Unter fachkundiger Anleitung erproben Teilnehmer den Frogkick, den Dolphin und den Kraulbeinschlag.


Workshop SCOOTERN

Mühelos und mit Speed durch die Gewässer brausen? Kein Problem, die Scooter-Workshops im vier Meter tiefen Tauchturm der boot Düsseldorf machen es möglich. Teilnehmer erfahren, wie man mit einem Unterwasser-Scooter – zum Beispiel von Scubajet - mühelos und anmutig durchs Wasser gleitet, ohne sich oder andere zu gefährden.


Workshop APNOE-TAUCHEN MIT NIK LINDER

Um erfolgreich Apnoe zu tauchen, braucht es die richtige Technik. In dem ca. 90-minütigen Workshop lernen die Teilnehmer die Basics der Atmung für das Freediving sowie fortgeschrittenere Atem- und Stretching-Techniken für das Tieftauchen. Im vier Meter tiefen Tauchturm der boot werden verschiedene Abtauch-Methoden ausprobiert. Abgesehen von den Grundlagen wie Orientierung am Seil, Körperhaltung und Buddysystem lernen die Teilnehmer verschiedene Warm-Up-Übungen des fortgeschrittenen Apnoetauchens kennen und wenden diese an. Dieser Workshop richtet sich an zertifizierte Freediver von mindestens 16 Jahren.
Trainer Nik Linder ist mehrfacher Apnoe Rekordtaucher, Buchautor und Instructor-Trainer bei SSI.
Workshop-Anmeldung: Nur online auf www.boot.de


2.1 Live on Stage

Das Dive Center wartet wie jedes Jahr mit einem umfangreichen und hochwertigen Bühnenprogramm auf. So sind viele internationale Gäste und Filmemacher vertreten, um die Welt des Tauchens von ihrer besten Seite zu präsentieren. Zu den Gästen gehören unter anderem Unterwasser-Archäologe Dr. Florian Huber, Schauspieler und Umweltschützer Hannes Jaenicke und die Forscherin Dr. Angela Stevenson. Tauchbasen und Reiseveranstalter aus aller Welt präsentieren wunderschöne Reiseziele in Nah und Fern. Auch verschiedene Destinationen sind an Bord, darunter Malta, Zypern und die Philippinen. Doch das Gute liegt nicht immer in der Ferne: so präsentieren sich die österreichischen Tauchbasen des Salzkammerguts mit Flußtauchen und Tauchen in den vielen Süßwasserseen von ihrer besten Seite.


2.2 Unterwasserfotografie und Unterwasservideografie

Auch die Themen Unterwasserfotografie und Unterwasservideografie werden auf der Dive Center Bühne in Halle 12 abgebildet. Unter anderem sind aus dem Bereich der Unterwasservideografie Claudia Schmitt von The Jetlegged sowie Florian Fischer und Peter Löseke von Behind the Mask vertreten. Auch namhafte Unterwasserfotografen, darunter Tobias Friedrich, Fred Buyle, Gerald Nowak, Patrick Neumann und Georg Nies sind zu Gast und entführen die Zuschauer in andere Welten. Auch der internationale Fotowettbewerb World Shootout um David Pilosof findet im Dive Center statt (28.01.2023 ab 16:30 Uhr).


3. Event-Tage im Dive Center

An ausgewählten Messetagen stellen sich einige Tauch-Destinationen in besonderer Weise vor. Am jeweiligen Tag haben die Partner nicht nur eine Sonderstellung im Bühnenprogramm, sondern präsentieren sich den Besuchern zusätzlich zur eigenen Standfläche im „Beach House“ direkt im Dive Center. So dreht sich im Beach House am Eröffnungstag der Messe alles um die Tauchdestination Malta, gefolgt von Zypern am 22.1.2023. Am Mittwoch, den 25.1.2023 feiern die Euro Divers ihr 50jähriges Jubiläum und verlosen hochwertige Preise. Am Freitag geht es um Süßwassertauchen in Österreich und am 28.01. locken wärmere, fernere Gefilde: die Philippinen.


4. Die Verleihung des boot dive Awards am 27.01.23 - Initiative für eine starke und zukunftsfähige Tauchbranche

Zusammen mit führenden deutschsprachigen Tauchmedien zeichnet die boot mit dem boot dive Award Menschen, Projekte, Destinationen und Produkte aus, die sich besonders um die Welt des Tauchens verdient gemacht haben. Dabei gibt es fünf Kategorien: Personality, Destination, Innovation, Product und Climate. Die fünf Gewinner des boot dive Awards unterstützt die boot mit einem Preisgeld von je 3.000 €. Mit der Initiative zum neuen boot dive Award positioniert sich die boot Düsseldorf weiterhin als enger Partner der Tauchsportindustrie und bietet der Branche eine zukunftsfähige und zukunftsfördernde Plattform für Zusammenarbeit, Networking und Entwicklung. Die Auslobung des Awards in den fünf Kategorien setzt die vielschichtige Tauchbranche in Szene und weist in Richtung Zukunft. Die enge Zusammenarbeit mit der Fachjury, bestehend aus den Chefredakteuren und Chefredakteurinnen der Tauchmagazine VDSTsporttaucher, TAUCHEN, divemaster, , taucher.net, und Wetnotes verankert den boot dive Award inmitten der Szene und soll die Entwicklung des Tauchens und der Tauchindustrie fördern.
Mittels Public Voting und dem finalen Urteil der Fachjury werden die Gewinner des boot dive Awards ermittelt und im Rahmen der boot Düsseldorf 2023 erstmals am Abend des 27. Januar 2023 geehrt.


5. Heimathafen für den Wassersport und Eintrittstickets

Heimathafen für den internationalen Wassersport
boot Düsseldorf liegt vom 21. bis 29. Januar 2023 wieder am Rhein vor Anker
Die boot Düsseldorf ist seit 54 Jahren der Heimathafen und der Motor für den internationalen Wassersport. Sie bietet vom 21. bis 29. Januar 2023 Bootssport in allen Facetten und hat die Topmarken an Bord. Sowohl Segler als auch Motorbootfahrer finden hier vom Einstiegsbötchen und der Jolle bis zur Luxusyacht ein umfassendes Angebot. Auch Tauchen, Surfen, Paddeln oder Angeln stehen auf der boot im Fokus. Mit den innovativen und technisch ausgefeilten Produkten der Aussteller ist die boot die internationale Innovationsplattform ihrer Branche und jedes Jahr im Januar das Startsignal in die neue Wassersportsaison. Das umfassende touristische Angebot zum Urlaub und Sport auf, am und im Wasser der „Destination Seaside“ lockt alle Menschen, die ihre Freizeit am Meer, an Flüssen und Seen verbringen wollen. Attraktive Bühnenprogramme mit interessanten Interviewpartnern aus der Branche, neueste Trendsportangebote und ein hochkarätiger Mix aus Workshops und Meetings sowohl für den Freizeitsportler als auch für Experten machen die Messe weltweit
einzigartig. Damit ist die boot Düsseldorf sowohl für die wassersportbegeisterte Familie als auch für internationale Fachleute 2023 wieder die erste Adresse.


Eintrittskarten auf www.boot.de

Tickets für die boot Düsseldorf 2023 sind auf www.boot.de erhältlich. Der reguläre Online-Eintrittspreis beträgt 19,00 €, für www.boot.club.de und ADAC Mitglieder gibt es den vergünstigten Preis von 17,00 €. Eine Nachmittagskarte ist von Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr für nur 10,00 € online erhältlich. An der Tageskasse vor Ort kostet der Eintritt 27,00 €. Kostengünstige Übernachtungen für alle boot und Caravaning Fans bietet im Januar das Caravan-Center der Messe Düsseldorf (35,00 € pro Nacht, Anreise ab 16:00 Uhr, Abreise bis 18:00 Uhr am nachfolgenden Tag). Über eine große Auswahl an Hotelzimmern verfügt die Reiseagentur bcd travel (Tel: +49 30 40365 2117, Mail: 347.01@bcdtravel.de) Alle aktuellen Informationen zur boot und ihrem Begleitprogramm gibt es online auf www.boot.de. «


Quelle: Pressemitteilung des boot Düsseldorf Presseteam vom 10. Januar 2023

Weitere Artikel zum Thema boot Düsseldorf, die Sie auch interessieren könnten...

„Weichen stellen für die Zukunft“

boot Düsseldorf 2023: Segeln ist die Seele und die Wiege des Wassersports

Die boot feiert ihr Comeback in Düsseldorf und der Surfsport seine Diversität: Wingfoiling wächst stark – im Trend liegt alles, was foilt

boot Düsseldorf 2023: Der Countdown läuft – noch acht Tage bis Messestart

boot Düsseldorf 2023 startet durch