Veröffentlicht am: 20.01.2023 um 23:16 Uhr:

boot Düsseldorf: Auf geht’s zur boot 2023

Wassersportmesse punktet mit über 1.500 Ausstellern aus 68 Ländern in 16 Messehallen

Nachhaltigkeit im Fokus: blue innovation dock, love your ocean und ocean tribute Award

Spaß und Action für die ganze Familie


  „Deo Volente“ | Foto: Constanze Tillmann/Messe Düsseldorf
  
Auf der „Deo Volente“ reisen am Montag, 9. Januar 2023, insgesamt sieben Yachten in ihre temporäre Heimat auf der boot Düsseldorf (21. bis 29. Januar 2023). An Bord sind die Ferretti Yachts T580, die Pershing 6X, die Azimut Magellano 66 EVO, die Azimut 78, die Azimut S7 Sport Fly New, die Azimut 53 Flybridge und die San Lorenzo 90. Das Lastschiff legt am 9. Januar um 8:30 Uhr in Düsseldorf an, anschließend wird eine Transportbrücke von der Rampe zum Schiff gebaut, über diese transportieren Tieflader die teure Fracht an Land. Vom Rotterdamer Rhein-Maas-Delta ging die Fahrt quer durch die Niederlande bis nach Arnhem und weiter nach Deutschland, an Xanten und Duisburg vorbei bis zur Rampe am Düsseldorfer Messegelände. Zwei Tage benötigt der Großtransport des Unternehmens Starclass Yachttransport für die Fahrt von Rotterdam nach Düsseldorf.


» Endlich wieder boot – die Erleichterung ist in der Wassersport-Community und bei den Düsseldorfer Messemachern deutlich zu spüren. Was bis 2020 das jährliche Highlight für die Branche war, musste aufgrund der Pandemie zwangspausieren. Umso größer war die Sehnsucht, dass die boot endlich wieder vom Stapel laufen würde.

Nun heißt es boot Düsseldorf 2023. Vom 21. bis 29. Januar warten, kurz vor den rheinischen tollen Tagen, magische neun Messetage mit zahlreichen Boots- und Yachtpremieren, neuem Tauchturm, Nachhaltigkeitsforum „blue innovation dock“, Urlaubsregionen aus der ganzen Welt in der „Destination Seaside“, Tipps für Einsteiger und Profisegler und mit Wingfoiling und Wingsurfing die heißesten aktuellen Wassersporttrends auf ihre Fans.

In Zahlen bedeutet das: über 1.500 Aussteller in 16 Messehallen auf einer Fläche von 31 Fußballfeldern, übersetzt in Quadratmeter: 220.000! Unternehmen aus 68 Ländern sind hier an Bord. Neun Mitmachaktionen und Themenwelten laden Sportler und Meeresliebhaber ein, selbst die Hand an die Pinne zu legen, aufs Board zu steigen, einzutauchen, zu paddeln oder einfach nur spannenden Berichten zu lauschen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Damit der persönliche Mitmachslot gesichert ist, sollte sich jeder Aktive für seine Wunschsportart auf www.boot.de anmelden.

Die boot Düsseldorf hat sich zudem in den 54 Jahren ihres Bestehens immer wieder als Innovationstreiber bewiesen. Schon in der 1970er und 1980er Jahren gab es zahlreiche Foren zum Thema Meeresforschung. Tauchpionier Jacques-Yves Cousteau – „Die Voraussetzung für Wissen ist die Neugier“ - hatte sich die boot als seine Präsentationsplattform auserkoren und rief hier den Schutz der Meere zum erklärten Ziel der Taucher aus. 2023 erweist sich die boot wieder einmal als Initiator und Motor für den Meeres- und Gewässerschutz sowie einer nachhaltigen Strategie beim Bootsbau und Marina-Ausbau. Das „blue innovation dock“ in der Halle 10 wird an den neun Messetagen Impulse für EU-weite Maßnahmen geben. Der „love your ocean“-Stand in der Halle 14 wird auch kleine Entdecker begeistern. Hier gibt es große Messgeräte aus der Meeresforschung, ein Mikroplastik- und ein Algenlabor zu erkunden. Und mit dem „ocean tribute Award“, in dessen Gewinnerliste auch Boris Herrmann mit seinem Team Malizia steht, haben die boot Düsseldorf gemeinsam mit der monegassischen Fürst Albert II Stiftung und der Deutschen Meeresstiftung einen international sehr beachteten und renommierten Preis geschaffen. In diesem Jahr wird der „ocean tribute Award“ am 23. Januar wieder live vor Publikum verliehen. Die Laudatio auf den Gewinner hält der bekannte Schauspieler und Meeresaktivist Hannes Jaenicke.

boot Director Petros Michelidakis: “Heute, nach drei Jahren Auszeit, über das Messegelände zu gehen und alle Boote und Wassersportprodukte der Aussteller wieder an Ort und Stelle zu sehen, ist absolut überwältigend. Wir zeigen eine boot, die alles an Bord hat und wieder zur bekannten Größe angewachsen ist. Ich bin sicher, dass dieses besondere boot Flair alle erreichen wird und wir gemeinsam mit unseren Ausstellern, Besuchern und Akteuren ein großes und beeindruckendes Wassersportfestival erleben werden.“


Tickets auf www.boot.de

Tickets für die boot Düsseldorf 2023 sind auf www.boot.de erhältlich. Der reguläre Online-Eintrittspreis beträgt 19,00 €, für www.boot.club und ADAC Mitglieder gibt es den vergünstigten Preis von 17,00 €. Eine Nachmittagskarte ist von Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr für nur 10,00 € online erhältlich. An der Tageskasse vor Ort kostet der Eintritt 27,00 €. Kostengünstige Übernachtungen für alle boot und Caravaning Fans bietet im Januar das Caravan-Center der Messe Düsseldorf (35,00 € pro Nacht, Anreise ab 16:00 Uhr, Abreise bis 18:00 Uhr am nachfolgenden Tag). Über eine große Auswahl an Hotelzimmern verfügt die Reiseagentur bcd travel (Tel: +49 30 40365 2117, Mail: 347.01@bcdtravel.de) Alle aktuellen Informationen zur boot und ihrem Begleitprogramm gibt es online auf www.boot.de.

Heimathafen für den internationalen Wassersport

Die boot Düsseldorf ist seit 54 Jahren der Heimathafen und der Motor für den internationalen Wassersport. Sie bietet vom 21. bis 29. Januar 2023 Bootssport in allen Facetten und hat die Topmarken an Bord. Sowohl Segler als auch Motorbootfahrer finden hier vom Einstiegsbötchen und der Jolle bis zur Luxusyacht ein umfassendes Angebot. Auch Tauchen, Surfen, Paddeln oder Angeln stehen auf der boot im Fokus. Mit den innovativen und technisch ausgefeilten Produkten der Aussteller ist die boot die internationale Innovationsplattform ihrer Branche und jedes Jahr im Januar das Startsignal in die neue Wassersportsaison. Das umfassende touristische Angebot zum Urlaub und Sport auf, am und im Wasser der „Destination Seaside“ lockt alle Menschen, die ihre Freizeit am Meer, an Flüssen und Seen verbringen wollen. Attraktive Bühnenprogramme mit interessanten Interviewpartnern aus der Branche, neueste Trendsportangebote und ein hochkarätiger Mix aus Workshops und Meetings sowohl für den Freizeitsportler als auch für Experten machen die Messe weltweit einzigartig. Damit ist die boot Düsseldorf sowohl für die wassersportbegeisterte Familie als auch für internationale Fachleute 2023 wieder die erste Adresse. «


Quelle: Pressemitteilung der Messe Düsseldorf GmbH vom 19. Januar 2023

Weitere Artikel zum Thema boot Düsseldorf, die Sie auch interessieren könnten...

Nachhaltigkeitsinitiative love your ocean gibt 100 Initiativen zum Meeresschutz eine Bühne auf der boot Düsseldorf (Halle 14/Stand A40)

Dienstag, 24. Januar 2020 ab 17 Uhr (Halle 14/Stand A40) - Segellegende Catherine Chabaud über das gemeinsame Erbe der Ozeane und internationale Meeres-Schutzgebiete

Wassersport liegt voll im Trend

boot Düsseldorf 2023: Schauspieler und Meeresschützer Hannes Jaenicke hält Laudatio auf ocean tribute Gewinner

blue innovation dock der boot Düsseldorf 2023 präsentiert hochkarätige Sponsoren