Veröffentlicht am: 25.01.2023 um 06:31 Uhr:

boot Düsseldorf: „Innovation Yachts“ gewinnen „ocean tribute” Award 2023 der Fürst Albert II Stiftung, der Deutschen Meeresstiftung und der boot Düsseldorf

Weltweit erster komplett recycelbarer und nachhaltiger Katamaran aus Verbundwerkstoff für Serienproduktion


  ocean tribute Award 2023 | Quelle: Messe Düsseldorf / tillmann
  
Verleihung des Ocean Tribute Award während der Blue Motion Night.


» Die boot Düsseldorf vereint die gesamte Wassersport-Community und glänzt auch im Rahmenprogramm und bei begleitenden Veranstaltungen als großes Familientreffen und unverzichtbare Kontaktbörse mit persönlichen Gesprächen und Live-Begegnungen. Bei der glamourösen blue motion night in der Halle 6 wurde am Montagabend, 23. Januar, das Unternehmen Innovation Yachts mit dem „ocean tribute“ Award 2023 ausgezeichnet. Die Fürst Albert II Stiftung, die boot Düsseldorf und die Deutsche Meeresstiftung unterstützen Menschen, Institutionen, Verbände, Forschungseinrichtungen und Projekte bei ihrem Einsatz für den Meeresschutz und verleihen seit 2018 den mit 20.000 € dotierten Preis jährlich auf der boot Düsseldorf.

„Der „ocean tribute"-Award als Meeresschutzpreis liegt uns allen ganz besonders am Herzen. Die Sauberkeit von Ozeanen und Gewässern ist aktueller denn je und der Schutz unserer Meere ist für jeden einzelnen von uns von enorm großer Bedeutung“, sagt Frank Schweikert, Vorstand der Deutschen Meeresstiftung.

Die Werft Innovation Yachts hat den weltweit ersten komplett recycelbaren und nachhaltigen Katamaran aus Verbundwerkstoff für die Serienproduktion konstruiert und hergestellt. Der IY LBV35 ist das erste Modell einer neuen Serie nachhaltiger und komplett recycelfähiger Boote und wird mit Sonnenenergie sowie Hydrogenator elektrisch angetrieben. Als Sonderausstattung hat dieser Katamaran ein „Meeres- Reinigungssystem“, das heißt, er kann beim Segeln das Trampolin vorn absenken, um schwimmenden Müll einzusammeln. Darüber hinaus garantiert das Unternehmen dem Kunden auch den Rückkauf aller Baustoffe (Vulkanfaser, Balsaholz (FSC) & biologisches Epoxidharz) bei Schäden oder am Ende des Produkt-Lebenszyklus.

Laudator Hannes Jaenicke verkündete das Ergebnis aus Jury- und dem Public-Votum. Der beliebte deutsche Schauspieler engagiert sich seit vielen Jahren im Meeres- und Artenschutz und ist schon oft mit seinen Anliegen auf der boot in Düsseldorf an die Öffentlichkeit getreten.

Eine Expertenjury aus Wissenschaft und Forschung sowie Vertretern der Stiftungen und der boot Düsseldorf sondierte die Bewerber für den diesjährigen „ocean tribute“ Award und wählte fünf besonders engagierte Projekte aus. Dabei legte die Jury besonders viel Wert auf die praktische Wirksamkeit des Projektes, die Beteiligung möglichst vieler Menschen an der Initiative sowie die Vernetzung mit anderen Meeresaktiven.

„Mit der Ausschreibung des „ocean tribute" Awards hat die boot den richtigen Weg eingeschlagen. Seit vielen Jahren unterstützen wir Projekte und Aktivisten, die sich den Schutz der Gewässer auf die Fahnen geschrieben haben. Da war die Auslobung eines Preises nur die konsequente Fortsetzung unserer Arbeit. Zumal wir mit unseren Partnern aus Monaco und der Deutschen Meeresstiftung kompetente Begleiter und Experten im Boot haben“, erläutert boot Chef Petros Michelidakis und ergänzt. „Dabei haben wir uns die Nachhaltigkeitsvorgabe der Vereinten Nationen zum Leitsatz gemacht: Ziel ist es, Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne nachhaltiger Entwicklung zu erhalten oder Zerstörtes wiederherzustellen. Uns liegt die öffentliche Verleihung des Preises sehr am Herzen. Er ist inzwischen eine feste Größe in der Riege der Aktionen für den Meeresschutz - solange die Gewässer und maritimen Lebensräume in Gefahr sind, werden wir uns für ihren Schutz einsetzen.“

Die Auszeichnung überreichten Hannes Jaenicke, Prof. Dr. Alexander Liegl, Vorsitzender der Stiftung Fürst Albert II. von Monaco e.V, und boot Director Petros Michelidakis an Norbert und Marion Sedlacek von Innovation Yachts. Zum Abschlussfoto trafen sich auf der Bühne (v.l.n.r.): Hannes Jaenicke, Wolfram Diener, Norbert und Marion Sedlacek, Professor Dr. Alexander Liegl, Hans-Peter Walpurgis (Seabob), Petros Michelidakis, S.E. Lorenzo Ravano (Botschafter des Fürstentums Monaco), Frank Schweikert (Deutsche Meeresstitung) und Moderator Dirk Steffens.

Noch bis zum kommenden Sonntag, 29. Januar, ist die 54. boot Düsseldorf täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Tickets gibt es auf www.boot.de online für 19,00 €, boot.club und ADAC-Mitglieder zahlen online 17,00 €, von Montag bis Donnerstag gibt es das günstige Online-Nachmittagsticket, gültig von 14:00 bis 18:00 Uhr, für nur 10,00 €. «


Quelle: Pressemitteilung der Messe Düsseldorf GmbH vom 24. Januar 2023

Weitere Artikel zum Thema boot Düsseldorf, die Sie auch interessieren könnten...

Die boot Düsseldorf feiert nach zwei Jahren Pandemiepause ihr großes Comeback und beflügelt den Surfsport mit Wingfoiling-Action und XXL-Pool

Let's go to boot 2023

Auf geht’s zur boot 2023

Nachhaltigkeitsinitiative love your ocean gibt 100 Initiativen zum Meeresschutz eine Bühne auf der boot Düsseldorf (Halle 14/Stand A40)

Dienstag, 24. Januar 2020 ab 17 Uhr (Halle 14/Stand A40) - Segellegende Catherine Chabaud über das gemeinsame Erbe der Ozeane und internationale Meeres-Schutzgebiete