Veröffentlicht am: 05.03.2024 um 22:05 Uhr:

Wissen: Wieso heißt es "Das Zeitliche segnen"?

Ein Experte erklärte Sinn und Herkunft von Redensarten, für die sich die Leserinnen und Leser der Programmzeitschrift HÖRZU besonders interessieren - z.B. "Das Zeitliche segnen"...

» Die Redensart für „sterben“ bezieht sich auf die christliche Bezeichnung des Irdischen als „das Zeitliche“, weil es im Gegensatz zu Ewigkeit und Paradies der Zeit und damit der Vergänglichkeit unterworfen ist. Viele Texte beschreiben seit fünf Jahrhunderten mindestens, wie ein vorbildlicher Christenmensch als letzte gute Tat auf dem Totenbett nicht nur Familie und Freunde, sondern auch die ganze Welt, eben das Zeitliche segnet. «


Quelle: Sprachwissenschaftler Dr. Rolf-Bernhard Essig in der HÖRZU vom 3. Dezember 2021

Weitere Artikel zum Thema Wissen, die Sie auch interessieren könnten...

Die 50 wichtigsten Erfindungen der Menschheit - Kondom (1855)

Die 50 wichtigsten Erfindungen der Menschheit - Kühlschrank (1834)

Die 50 wichtigsten Erfindungen der Menschheit - Batterie (1799)

Warum wurden Gäste in der Festung Königstein gewogen?

Die 50 wichtigsten Erfindungen der Menschheit - Rad (3500 v. Chr.)