Veröffentlicht am: 04.10.2023 um 08:55 Uhr:

Spam und Co.: KI-gestützte Whaling-Attacken zielen auf CEOs, Abgeordnete und das Militär ab

Cyberkriminelle setzen künstliche Intelligenz (KI) ein, um gezielte Whaling-Angriffe auf hochrangige Führungskräfte, Beamte und das Militär durchzuführen.

» Bei einem solchen Angriff geben sich Cyberkriminelle als hochrangige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Unternehmens aus oder greifen gezielt Führungskräfte an, um Geld oder vertrauliche Informationen zu stehlen. Whaling ist deshalb auch unter dem Namen "CEO-Betrug" bekannt. Beim "Harpoon Whaling" verwenden die Angreiferinnen und Angreifer KI für personalisierte Inhalte, mit denen sie ihre Opfer gezielt zu manipulieren versuchen. Diese Angriffe seien laut Security Insider äußerst effizient, da KI-Tools Informationen sammeln würden und personalisierte Texte automatisch erstellen könnten. Sicherheitsdienstleister setzen proaktive Abwehrstrategien ein, um solche Angriffe zu erkennen und zu verhindern.

Das BSI über Whaling: https://twitter.com/BSI_Bund/status/1631609141314633729

Security Insider zu Harpoon Whaling: https://www.security-insider.de/ki-als-harpune-in-der-hand-von-cyber-kriminellen-a-13542ca5648e0b219554adfc6da3bbbe/ «


Quelle: Newsletter SICHER • INFORMIERT vom 29.09.2023

Weitere Artikel zum Thema Spam und Co., die Sie auch interessieren könnten...

Händler auf dem Amazon Marketplace können Opfer von Cyberbetrug werden

Oral B9 Paketversanddetails!

Ninja Air Fryer – Ihre Bestellung wurde versandt!

Haben Sie meine vorherige E-Mail erhalten?

[...] re-zeptfrei Apotheke