Veröffentlicht am: 27.11.2023 um 17:01 Uhr:

Bundesregierung: Stiftung Orte der deutschen Demokratiegeschichte beginnt ihre Förderarbeit

Kulturstaatsministerin Roth: "Kräfte der Zivilgesellschaft und Demokratie gerade jetzt stärken"

» Die Stiftung Orte der deutschen Demokratiegeschichte fördert ab sofort Projekte der historisch-politischen Bildungs- und Vermittlungsarbeit. Dazu zählen unter anderem Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen. Auch die Arbeit von Archiven und Maßnahmen im Rahmen von Gedenktagen und Gedenkjahren können gefördert werden. Zielgruppe sind gemeinnützige Organisationen mit Sitz in Deutschland. Voraussetzung aller Förderungen ist ein Bezug zu Orten der deutschen Demokratiegeschichte.

Kulturstaatsministerin Claudia Roth: „In allen Regionen Deutschlands gibt es Orte, die unsere Demokratie geprägt haben. Mit dem ersten Förderprogramm unserer Bundesstiftung soll die Geschichte dieser Orte auf vielfältige Weise einer möglichst breiten Öffentlichkeit vermittelt werden. Dadurch wollen wir die Kräfte der Zivilgesellschaft und die Widerstandsfähigkeit der Demokratie stärken. Dies ist gerade jetzt bitter notwendig, wo Antisemitismus, Rassismus und demokratiefeindliche Strömungen das friedliche Zusammenleben in Vielfalt auch in Deutschland gefährden.“

Die vom Bund finanzierte Stiftung Orte der deutschen Demokratiegeschichte mit Sitz in Frankfurt am Main fördert bundesweit bedeutsame und gesamtgesellschaftlich relevante Projekte. Die aktuelle Ausschreibung läuft bis zum 16. Februar 2024 und umfasst Projekte mit einer Laufzeit bis Ende des Jahres 2025. Weitere Informationen sowie die Förderrichtlinien und Bewerbungsunterlagen finden Sie unter: www.kulturstaatsministerin.de/demokratiegeschichte-sodg «


Quelle: Pressemitteilung 254 des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung vom 24. November 2023

Weitere Artikel zum Thema Bundesregierung, die Sie auch interessieren könnten...

Rede von Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier vor der Nationalversammlung der Republik Cabo Verde

Ansprache des Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Dr. Stephan Harbarth, beim Festakt zum Tag der Deutschen Einheit 2023

Deutscher Kurzfilmpreis 2023 verliehen

Ansprache des Präsidenten des Bundesrates und Ministerpräsidenten von Hamburg, Dr. Peter Tschentscher, beim Festakt zum Tag der Deutschen Einheit

Grußwort von Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier zum Bundesforum des Projektes „Jugend entscheidet“ der Hertie-Stiftung