Veröffentlicht am: 01.12.2023 um 22:32 Uhr:

Essen Motor Show: Jedes Auto ein Erlebnis – die Essen Motor Show 2023

Aussteller und Besucher*innen feiern 75 Jahre NASCAR und 20 Jahre Tesla

Die Essen Motor Show lockt auch in diesem Jahr Autofans aus ganz Europa in die Messe Essen. Rund 500 Aussteller aus 18 Ländern präsentieren vom 2. bis 10. Dezember (Preview Day: 1. Dezember) ihr buntes Angebot in den Bereichen Performance & Racing, Tuning & Lifestyle, Motorsport und Classic Cars. Die Beliebtheit des Festivals für sportliche Fahrzeuge ist ungebrochen. Das liegt auch an mehreren Jubiläen: Aussteller und Fans feiern in diesem Jahr unter anderem 75 Jahre NASCAR und 20 Jahre Tesla. Allein diese beiden Themen zeigen: Die Vielfalt des Autos steht in Essen im Mittelpunkt.



  VW ID.Buzz der Initiative für sicheres Tuning „TUNE IT! SAFE!“ | Foto: Schuchrat Kurbanov/©MESSE ESSEN GmbH
  
Dieses Polizeifahrzeug kann sich wirklich sehen lassen. Der VW ID.Buzz der Initiative für sicheres Tuning „TUNE IT! SAFE!“ schafft es mit seinem leistungsstarken Elektromotor innerhalb von 10,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Besonders: Der VW ist der erste Van, den die Initiative als Kampagnenfahrzeug präsentiert. Radsatz, Aerodynamik-Paket und Fahrwerkfedernsatz kommen von Irmscher und sorgen für eine unverwechselbare Optik. Roland Hehner (Direktor Deutschland Mitte und Leiter Produkt & Tuning bei Hankook), Constantin Buschmann (Vorstandsvorsitzender des VDAT e.V.), Oliver P. Kuhrt (Geschäftsführer der Messe Essen) und Oliver Klöckner (BMDV, von links) stellen das Fahrzeug vor.

Foto: Schuchrat Kurbanov/©MESSE ESSEN GmbH


  Mercury Coupé  „Mercurius GTC“ von „tuningXperience“-Aussteller Knud Tiroch | Foto: Schuchrat Kurbanov/©MESSE ESSEN GmbH
  
Brachiale Optik gepaart mit High-End-Tuning der Extraklasse – das bietet das Mercury Coupé „Mercurius GTC“ von „tuningXperience“-Aussteller Knud Tiroch. Der amerikanische Oldtimer bringt 530 PS auf die Straße und überzeugt neben seinem sportlichen Design auch mit vielen technischen Finessen. Der revidierte 6,3 Liter V8-Motor kann mit digitalen Bezineinspritzdüsen angesteuert werden und verfügt über eine Hochleistungs-Benzinpumpe.

Foto: Schuchrat Kurbanov/©MESSE ESSEN GmbH


» „Auf der Essen Motor Show ist jedes Fahrzeug auf seine Art aufregend, schön und einzigartig. In diesem Jahr legen wir besonderen Wert auf Abwechslung und Variantenreichtum“, erklärt Projektleiter Ralf Sawatzki. Das beginnt bereits in Halle 3, wo sich alles um die Themenfelder Leistung und Rennsport dreht. Hier zeigen beispielsweise der ADAC, die Mercedes-Fan-World, der Nürburgring, Ravenol und Red Bull Deutschland ihre Fahrzeuge und Produkte. Ein besonderes Jubiläum gibt es für Motorsportfans: „75 Jahre NASCAR“ lautet der Titel eines Specials mit Fahrzeugen aus mehreren Serien des US-Rennsportverbands.


Es geht um mehr: Tuning und Lifestyle in den Halle 5, 6 und 7

Tuning ist nicht nur ein handwerkliches Hobby, sondern Lifestyle und Leidenschaft. Die Essen Motor Show ist der jährliche Fixpunkt einer Community, die sich durch Individualität, Kreativität und Offenheit auszeichnet. Deutlich wird das in den Hallen 5, 6 und 7. Hier erwarten die Besucher*innen bekannte Hersteller wie beispielsweise Borbet, H&R und Hankook Reifen. Hinzu kommen Szenemarken wie unter anderem Foxed, JP Performance und Low Madness. Neben Fahrzeugen und hochwertigen Tuning-Teilen haben die Aussteller auch Mode im Gepäck, insbesondere Hoodies, Kappen und T-Shirts.

In Halle 5 schlägt das Herz der Tuning-Fans besonders schnell: Die tuningXperience empfängt die Besucher*innen mit rund 150 aufwendig getunten Privatfahrzeugen. In diesem Jahr glänzen besonders viele seltene Fahrzeuge um die Wette. Zu den Highlights gehören Modelle wie Datsun GX 1200, Honda Acty und Jaguar XJS. Unter den Exponaten sind auch mehrere E-Autos wie ein Cupra Born und Modelle von Tesla. Apropos Tesla: Der kalifornische Autohersteller wird in diesem Jahr 20. Das feiert Mobilitätsdienstleister Next eShare.one an seinem Stand in Halle 3 und zeigt mehrere Fahrzeuge der beliebten Marke.


Motorsport zelebriert in Essen Saisonabschluss

Die schnellste Branche der Welt, der Motorsport, begeht in Essen traditionell ihren Saisonabschluss. Zu den Ausstellern in Halle 8 gehören unter anderem der Automobilclub von Deutschland, der Deutsche Motor Sport Bund mit der Deutschen Rallycross-Meisterschaft, der Hockenheimring und die Special Tourenwagen Trophy. Zusätzlich dürfen sich alle Messebesucher*innen auf die neue Show Area in Halle 4 freuen. Dort warten Autogrammstunden, Fahrzeug-Präsentationen und Live-Vorführungen auf die Fans. Mit dabei sind beispielsweise die Garage Brothers und das digitale Projekt „it’s tuning, not racing“.

Liebhaber von klassischen Fahrzeugen kommen im Classic & Prestige Salon des Veranstalters S.I.H.A. in den Hallen 1 und 2 voll auf ihre Kosten. Das Angebot umfasst passend zur Essen Motor Show besonders viele Modelle mit sportlichem Touch. Zusätzlich locken Ersatzteile, Modellautos und Accessoires das Publikum an die Stände. In diesem Jahr erwartet die Besucher*innen unter anderem eine Japan-Meile mit mehreren Modellen von Toyota. Einen glanzvollen Einblick in die ruhmreiche Zeit des exklusiven Automobilbaus erlauben außerdem ein Lagonda M45 T7 Open Tourer aus dem Jahr 1935 sowie ein Alfa Romeo 6C 2500 Super Sport Cabriolet, 1949 gebaut und von Pinin Farina exklusiv karossiert.


Tickets gibt es im Onlineshop

Die Essen Motor Show öffnet am Preview Day (Freitag, 1. Dezember) sowie Samstag und Sonntag von 9 bis 18 Uhr, Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr. Tickets gibt es online unter www.essen-motorshow.de. Eine reguläre Tageskarte kostet 20 Euro (ermäßigt 16 Euro). «


  Daihatsu Hijet „Kevin“ | Foto: Schuchrat Kurbanov/©MESSE ESSEN GmbH
  
Klein, aber oho! Der Daihatsu Hijet „Kevin“ kommt mit unscheinbaren 90 PS daher – doch die stecken in einem Motorrad, das den Mini-Van aus dem Kofferraum heraus antreibt. Die „tuningXperience“-Aussteller Samuel Lechowicz und Mark Kubis präsentieren ihr Spaß-Mobil auf der Essen Motor Show 2023 mit seinen vielen technischen Highlights und optischen Hinguckern.

Foto: Schuchrat Kurbanov/©MESSE ESSEN GmbH



  Lamborghini SC63 | Foto: Schuchrat Kurbanov/©MESSE ESSEN GmbH
  
Der Lamborghini SC63 feiert Deutschlandpremiere. Mit über 340 km/h Höchstgeschwindigkeit und 680 PS tritt der Rennwagen 2024 zum traditionsreichen 24-Stunden-Rennen von Le Mans an. Aussteller KW automotive mit CEO Jürgen Wohlfarth und Tuning-Experte Jean Pierre (JP) Kraemer präsentieren das PS-Monster in Halle 3.

Foto: Schuchrat Kurbanov/©MESSE ESSEN GmbH



Quelle: Pressemitteilung der Messe Essen GmbH vom 1. Dezember 2023