Veröffentlicht am: 07.03.2024 um 07:25 Uhr:

Köln: Baustellen in den Stadtteilen

Köln-Innenstadt: Erhöhung der Verkehrssicherheit für den Fuß- und Radverkehr

» Nachdem die Sanierung und Erweiterung des Hansa-Gymnasiums nahezu abgeschlossen ist und das Gerüst an der Schule abgebaut wurde, wird die Stadt Köln ab Mittwoch, 6. März 2024, im Umfeld des Hansa-Gymnasiums die Fahrbahn und die Gehwege umgestalten. So soll die Verkehrssicherheit für den Fuß- und Radverkehr in der Umgebung der Bildungseinrichtungen rund um den Klingelpützpark erhöht werden. In verschiedenen Bauabschnitten wird es im Bereich der jeweiligen Baufelder zu Einengungen und Verkehrseinschränkungen kommen. Zu Beginn der Sommerferien ist rund zwei Wochen zudem eine Vollsperrung der Fahrbahn auf dem Hansaring zunächst in Fahrtrichtung Ebertplatz und anschließend in Fahrtrichtung Friesenplatz notwendig. Im Vorfeld zur Vollsperrung wird eine neue Information veröffentlicht. Im Rahmen der Umgestaltung werden die Gehwege rund um das Hansa-Gymnasium erneuert sowie verbreitert und die Aufstellflächen für Fußgänger*innen vergrößert. Auf dem Gereonswall sind im Kreuzungsbereich zur Vogteistraße weitere Zebrastreifen vorgesehen. Zudem werden die Fahrbahnen auf dem Hansaring und der Vogteistraße saniert. Für den Radverkehr werden auf dem Hansaring zwischen Vogteistraße und Weidengasse sowie in Gegenrichtung zwischen Krefelder Straße und Ritterstraße, komfortable Radfahrstreifen eingerichtet und die Anzahl von Fahrradabstellplätzen im Schulumfeld erhöht. Mit der Fertigstellung ist im Oktober 2024 zu rechnen. Die Anlieger*innen werden separat informiert. «


Quelle: Pressemitteilung der Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - R. Baumanns vom 5. März 2024

Weitere Artikel zum Thema Köln, die Sie auch interessieren könnten...

Zweiter Jahrestag des russischen Angriffs auf die Ukraine

Polizei machtlos gegen Handydiebe

Machbarkeitsstudie zur ÖPNV-Anbindung des Deutzer Hafens

Kunst an Kölner Litfaßsäulen

Reisepässe am Dokumentenausgabeterminal abholen