Veröffentlicht am: 30.01.2017 um 23:00 Uhr:

FJL-Fotodesign.de: Vergraemungen 4

Am 30. Januar 2017 haben wir die Veranstaltung "Vergraemungen 4" in der Stadtbibliothek Köln besucht.

Aus Ihren Werken haben dort gelesen: Jan-Uwe «Vergraemer» Fitz, FR31H31T, Menschette und mogelpony.

Und auch, wenn sich der Vergraemer wieder in seiner bekannt "uncharmanten" Art bemüht hat, dass dieser Abend "schrecklich" wird, so war es doch sehr lustig und unterhaltsam.

Wenn Sie also einmal die Chance haben Jan-Uwe «Vergraemer» Fitz live zu erleben - ich kann es Ihnen nur empfehlen sich dies "anzutun"!

Die Galerie-Übersicht "Vergraemungen 4 (30.01.2017)" finden Sie hier...

Veröffentlicht am: 30.01.2017 um 13:45 Uhr:

Sport: Hoch die Tassen!

Was soll man wann trinken? Mit diesem kleinen Trink-Guide treffen Sie beim Laufen immer die richtige Getränkewahl, so die Runner′s World in der Ausgabe August 2014...

Den vollständigen Artikel "Hoch die Tassen!" finden Sie hier...

Veröffentlicht am: 29.01.2017 um 10:30 Uhr:

Sport: Wer schwitzt, gewinnt

Je fitter, desto verschwitzter: Trainierten Läufern bricht der Schweiß schneller aus als untrainierten. Auch die Schweißproduktion selbst ist deutlich erhöht...

Den vollständigen Artikel "Wer schwitzt, gewinnt" finden Sie hier...

Veröffentlicht am: 28.01.2017 um 20:26 Uhr:

Gesundheit: 135

Was es mit der Zahl 135 auf sich hat, hat die Runner′s World in ihrer Ausgabe August 2014 erläutert...

Den vollständigen Artikel "135" finden Sie hier...

Veröffentlicht am: 27.01.2017 um 18:00 Uhr:

FJL-Fotodesign.de: Rhein-Impression vom 27. Januar 2017

Den fliegenden Holländer von Richard Wagner kennt sicher jeder - zumindest vom Begriff her.

Am 27. Januar 2017 habe ich nun ein "fliegendes Auto" in Köln an der Oberländer Werft fotografiert.

Neben der Skater- und Beach-Volleyball-Anlage gibt es dort eine Brücke mit deren Hilfe Schiffer Ihre Autos von Bord an Land setzen können und umgekehrt. Dazu wird das Auto mit Hilfe des Krans, den die Schiffe besitzen, herüber gehieft...

Sieht schon spannend aus, finde ich...

Veröffentlicht am: 26.01.2017 um 18:00 Uhr:

FJL-Fotodesign.de: Rhein-Impression vom 26. Januar 2017

Am 26. Januar 2017 hat der Himmel über dem Rhein und der Kölner Südbrücke mal wieder zum Fotografieren eingeladen.


Die verschiedenen hellen und dunklen Partien und diese nicht in geraden Linien, sondern geschwungen haben mich mal wieder mein Handy zücken lassen, um diese Impression festzuhalten.


Auch hier lohnte sich die frühe Uhrzeit...

Veröffentlicht am: 25.01.2017 um 12:53 Uhr:

Gesundheit: Es ist nie zu spät

Auch wer erst in höherem Alter anfängt regelmäßig Sport zu treiben kann seine Aussichten auf einen gesunden Lebensabend immer noch verdreifachen - so die Runner?s World 6/2014

Den vollständigen Artikel "Es ist nie zu spät" finden Sie hier...

Veröffentlicht am: 24.01.2017 um 09:16 Uhr:

Gesundheit: Schneller krank durch überhitzte Büros

Im Winter gehen sie in den Büros um, die Erkältungswellen. - Wie Sie sich davor schützen können und was Sie am besten tun, wenn es Sie schon erwischt hat, dies zeigt der nachfolgende Artikel auf...

Den vollständigen Artikel "Schneller krank durch überhitzte Büros" finden Sie hier...

Veröffentlicht am: 20.01.2017 um 18:00 Uhr:

FJL-Fotodesign.de: Rhein-Impression vom 20. Januar 2017

Am 20. Januar 2017 konnte man am frühen Morgen die verschiedenen Kondensstreifen im Sonnenaufgang-Licht wunderbar sehen.


Es schaut fast aus, als würde im Bereich des Köln/Bonner Flughafens eine Kreuzung liegen...


Da sage noch einmal jemand, es würde sich nicht lohnen am frühen Morgen Fotos zu schießen... ;-)

Veröffentlicht am: 01.01.2017 um 18:00 Uhr:

FJL-Fotodesign.de: Silvester und was davon übrig bleibt...

Gerne schaut man sich ein schönes Silvester-Feuerwerk an. Und dank der Feuerwerksindustrie wird es heute ja immer leichter ein abwechslungsreiches und buntes Feuerwerk an den Himmel zu zaubern.

Aber was dann am Boden von diesem Feuerwerk übrig bleibt, ist dann leider häufig nicht so schön. Zumal der eine oder andere seine Raketen und Feuerwerksbatterien zur Party mitbringen kann, aber anschließend den Müll einfach auf der Straße liegen lässt.

Das nebenstehende Foto ist nachmittags um kurz vor 15 Uhr entstanden. Also genug Zeit, seinen Müll zu entsorgen, wenn man dies nicht schon in der Nacht tun wollte... Aber der eine oder andere denkt wohl, dass die Abfall Wirtschaftsbetriebe in Köln auch im neuen Jahr gerne etwas zu tun haben möchten. - Vermutlich leiden die Mitarbeiter der AWB auch im neuen Jahr nicht an Langeweile, auch, wenn man selber seinen Silvester-Müll selber entsorgt.

Vielleicht ist dies ja ein guter Vorsatz für nächstes Silvester: Einfach mal selber den Müll nach dem Feuerwerk entsorgen. - In der Mülltonne!