Veröffentlicht am: 03.08.2019 um 23:21 Uhr:

Fotografie: Für die Schärfentiefe gibt es folgende Grundregeln

Die Schärfentiefe gehört zu den Gestaltungsmitteln, die man als Fotograf kennen sollte. Und aus diesem Grund hat die Fotozeitschrift DigitaPHOTO nachfolgende Regelliste veröffentlicht...

» 1) Große Blendenöffnung (z.B. 2,8) gleich geringe Schärfentiefe.

2) Kleine Blendenöffnung (z.B. 11) gleich große Schärfentiefe.

3) Lange Brennweite (z.B. 135mm) gleich geringe Schärfentiefe.

4) Kurze Brennweite (z.B. 28mm) gleich große Schärfentiefe.

5) Kurze Entfernung zum Objekt gleich geringe Schärfentiefe.

6) Längere Entfernung zum Objekt gleich große Schärfentiefe. «


Quelle: DigitalPHOTO 09/2010

Weitere Artikel zum Thema Fotografie, die Sie auch interessieren könnten...

5 Profi-Tipps zur Porträtfotografie

Foto-Workshop - die Checkliste

Tipp für das perfekte Urlaubsfoto - Stativ nicht vergessen - Sandkissen selber bauen

Tipp für das perfekte Urlaubsfoto - Stativ nicht vergessen - Schmales Einbein

Tipp für das perfekte Urlaubsfoto - Stativ nicht vergessen - Leichtes Dreibein