Veröffentlicht am: 24.09.2020 um 13:21 Uhr:

Gesundheit: So geht Hybiene! - Aktuell hilfreich in Corona-Zeiten - Hände reinigen

Was Sie gegen schädliche Keime tun können. - Aktuell hilfreich in Corona-Zeiten - Hände reinigen...

» 20 Sekunden mit Seife waschen ist der neue Standard. Doch wer mogelt und kürzer seift, dem bietet die Wissenschaft eine echte Alternative: "Die Zahl der Krankheitserreger auf der Haut lässt sich durch Desinfizieren deutlich stärker reduzieren", so Dr. Andreas Maronna, Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten an der Hautklinik des Universitätsklinikums Erlangen. Zudem werde die Haut auch weniger irritiert als bei häufigem Seifeneinsatz. Wichtig für die wirksame Desinfektion ist eine ausreichende Menge an Lösung. Bei sichtbar schmutzigen Händen ersetzt Desinfektionsmittel aber niemals Wasser und Seife! «


Quelle: Bettina Koch in der HÖRZU vom 7. August 2020

Weitere Artikel zum Thema Gesundheit, die Sie auch interessieren könnten...

Nach dem Aufstehen lüften

Rastlos und ruhelos

Tipp für ein starkes Herz - Die Produktion von Vitamin D fördern

Richtig abschalten: Lange Erholung

Plastikschalen sind Keimherde