Veröffentlicht am: 20.06.2024 um 13:09 Uhr:

Wissen: Woher kommt das Wort Mausoleum?

Lenin hat eines und auch Atatürk. Aber woher kommt eigentlich das Wort Mausoleum?

» So wie die Ägypter für ihre toten Pharaonen die Pyramiden bauten, ließen auch andere Herrscher monumentale Grabmäler errichten. Dabei entstand 368 bis 350 v. Chr. in der Stadt Halikarnassos die letzte Ruhestätte für den von 377 bis 353 v. Chr. amtierenden Kleinkönig Maussolos von Karien. Mit Halle, Statuen und ionischen Säulen zählte das „Maussol-eion“ zu den sieben Weltwundern der Antike. Obwohl es im 16. Jahrhundert zerstört wurde, gilt der Begriff bis heute als Synonym für ein prächtiges Grabmal. «


Quelle: HÖRZU vom 23. Juli 2021

Weitere Artikel zum Thema Wissen, die Sie auch interessieren könnten...

Was war das Musée d'Orsay ursprünglich?

Wie wird Marzipan hergestellt?

Wo wurde "Doktor Schiwago" gedreht?

Wie starb Sophie Scholl?

Wie viele Sateliliten umkreisen die Erde?