Veröffentlicht am: 07.06.2024 um 20:07 Uhr:

Umwelt: Strom: EU-Mitgliedsstaaten streben europäisches Supernetz an

In einer gemeinsamen Erklärung gehen die EU-Mitgliedsländer auf die Herausforderungen für das Stromnetz durch Erneuerbare Energien ein.

» Die Klimapolitik der EU und die damit verbundene Energiewende geht zwingend einher mit einem Aus- und Umbau der Stromnetze. Dafür sei eine langfristige und koordinierte Planung der Stromnetze auf europäischer Eben nötig, insbesondere angesichts der wachsenden Gefahr der Netzüberlastung, schreiben die EU-Mitgliedsstaaten in einem Dokument mit Ratsschlussfolgerungen. Sie fordern die EU-Kommission auf, dafür zu sorgen, dass die Netzplanung mit den Klima- und Energiezielen der EU übereinstimmt und Lücken schließt. Der gesamte Planung- und Entwicklungsprozess müsse transparenter und besser rückverfolgbar sein, heißt es in dem Dokument.

Darin sprechen die EU-Länder nicht nur die physische Sicherheit der Stromversorgung, sondern auch die Herausforderungen durch Risiken für die Cybersicherheit, die seit dem Jahr 2022 durch "neue Bedrohungen" entstanden seien. Damit meinen sie den Überfall Russlands auf die Ukraine im Februar des Jahres. Auf allen Ebenen müsse die Widerstandsfähigkeit des Netzes gegenüber hybriden Bedrohungen der kritischen Infrastruktur gestärkt werden. Die Europäische Investitionsbank müsse dies mit Finanzierungen unterstützen. Dabei sollten die Mitgliedsländer an den östlichen Außengrenzen der EU besonders berücksichtigt werden.

[...] «

Den vollständigen Artikel, den Andreas Wilkens verfasst und heise online am 31. Mai 2024 veröffentlicht hat, finden Sie auf nachfolgender Seite:
https://www.heise.de/news/Strom-EU-Mitgliedsstaaten-streben-europaeisches-Supernetz-an-9742843.html

Weitere Artikel zum Thema Umwelt, die Sie auch interessieren könnten...

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe gibt Hinweise zur Vorsorge und zum Verhalten bei Hochwasser

Vom Aussterben bedroht...

In der Stadt leben: Ist das wirklich besser fürs Klima?

Müllentsorgung auf die leichte Art!?

Mogelpackung "klimaneutral“?