Veröffentlicht am: 05.03.2020 um 13:43 Uhr:

fotoMAGAZIN - UP: Der virtuelle Fotograf

Immer häufiger wird sich nicht nur die Frage stellen: "Wie viel an einem Foto ist durch Nachbearbeitung entstanden?", sondern auch: "Ist das Foto von einer Fotografin/einem Fotografen erstellt worden oder doch durch ein Computerprogramm?"...

» Man nehme Fotos von Profis, bringe Computer-Software bei, was an ihnen gut ist und vertraue den Deep-Learning-Fähigkeiten der künstlichen Intelligenz. Fertig ist ein Google-Experiment, das den Computer aus Google Street View-Panoramen die besten Bildkompositionen auswählen und selbständig mit Hilfe von Bildbearbeitungs-Software optimieren ließ. Die Ergebnisse dieser computergenerierten Bildproduktion wurden anschließend mit gewöhnlichen Aufnahmen vermischt und Fotografen zur Sichtung vorgelegt. Ergebnis: Etwa 40 Prozent aller Testpersonen fanden jene Bilder, die das Computerprogramm generiert hatte, semi-professionell oder gar mit einer Qualität auf Profi-Level. «


Quelle: fotoMAGAZIN 10/2017

Weitere Artikel zum Thema fotoMAGAZIN - UP, die Sie auch interessieren könnten...

Alte Diarahmen

Sehende Herzen

Pete Souza