Veröffentlicht am: 19.07.2020 um 17:45 Uhr:

fotoMAGAZIN - DOWN: Pressefreiheit

Fotografen leben auch mit offizieller Akkreditierung in Deutschland gefährlich, wenn sie von Großdemonstrationen berichten, wie das fotoMAGAZIN DOWN aus der Ausgabe 9/2017 zeigt...

» Der stern-Fotograf Hans-Jürgen Burkard musst trotz offizieller Akkreditierung bei den Krawallen rund um das Hamburger G20-Treffen im Juli [2017] unangenehme Erfahrungen mit der Polizei machen. Tagsüber zog ein Wasserwerfer den Fotojournalisten mit einem gezielten Strahl während einer Demo aus dem Verkehr und zerstörte zwei seiner Kameras und ein Objektiv. Am Abend bekam der prominente Fotoreporter dann im Hamburger Schanzenviertel von einem Polizisten aus kurzer Distanz Reizspray in die Augen gesprüht und war danach nach eigenem Bekunden zwei Stunden blind. «


Quelle: fotoMAGAZIN 9/2017

Weitere Artikel zum Thema fotoMAGAZIN - DOWN, die Sie auch interessieren könnten...

Wim Wenders

Kardashians "Selfish"

John G. Morris

Türkeibilder

Down - Stanley Greene