Am 26. September 2021 wählen gehen, weil WIR Deutschland sind!!!

Veröffentlicht am: 01.07.2021 um 00:00 Uhr:

Fotografie: Stift Dürnstein

Im Artikel "Blick ins Weite" stellt der Profifotograf Rainer Mirau die Wachau und ihre Sehenswürdigkeiten vor. - Unter anderem das Stift Dürnstein...

» Es gibt mehrere Standpunkte, um das Stift Dürnstein mit dem markanten blauen Turm zu fotografieren. Das Bild zeigt die Ansicht vom gegenüberliegenden Donauufer bei Rossatz, leicht mit dem Auto zu erreichen. Das Besondere an dieser Ansicht ist, dass sich auch die über dem Stift thronende Ruine ins Bild einbauen lässt. Wenn man am Nordufer ist, kann man das Stift von diesem Punkt aus gut fotografieren: 48.406172, 15.511457. Voraussetzung für beide Motive ist eine lange Brennweite. Das abgedruckte Motiv wurde mit 138 mm fotografiert, für die Alternative vom Nordufer sind 300 mm ideal. Ein weiterer Tipp: Besuchen Sie die Ruine, und fotografieren Sie von oben auf das Stift hinunter. Der Blick über die Wachau von dort oben ist den knackigen Aufstieg allemal wert.

Ortsdaten: 48.392635, 15.515884
(Koordinaten eintippen in das Suchfeld von Google Maps, mehr Infos auf www.gpskoordinaten.de) «


Quelle: Rainer Mirau, Profifotograf in ColorFoto 4/2017

Weitere Artikel zum Thema Fotografie, die Sie auch interessieren könnten...

Ausrüstungstipps von Hans-Peter Schaub für Naturfotografen

Schnurstativ

Meistern Sie neue EOS-Techniken – Unfreiwillige Bildkorrektur

Meistern Sie neue EOS-Techniken – Raster

So gelingen Ihnen tolle Portraits - Das richtige Make-up