Veröffentlicht am: 13.07.2019 um 11:31 Uhr:

Gesundheit: Wie Sie sich am besten gegen Insektenstiche und ihre juckenden Folgen schützen können - Ameise

Wer sich in der freien Natur bewegt, läuft immer wieder Gefahr von Insekten gestochen bzw. gebissen zu werden. - Wo die Gefahren lauern und was anschließend tun können, hat die Runner's World in der Ausgabe 8/2012 beschrieben. - Diesmal: Ameise

» Gefahrenzone
Schwarze Wegameisen, braune Knotenameisen und Rote Waldameisen leben am Boden.

So passiert's
Ameisen beißen aus Notwehr. Einige spritzen zusätzlich ein Sekret auf den Biss.

Symptome
Von leichtem Jucken bis zu stechenden Schmerzen ist alles möglich.

Gefährlichkeit
Nur das Sekret der Knotenameise enthält giftige Substanzen.

Was tun?
Reinigen Sie den Biss mit Wasser und kühlen Sie ihn anschließend. «



Quelle: Runner's World 8/2012

Weitere Artikel zum Thema Gesundheit, die Sie auch interessieren könnten...

Nutzlose Vitaminpillen

Kleine Anleitung zum "Waldbaden"

Erproben Sie neue Rollen

Was Patienten selbst tun können

8 goldene Regeln für den Abnehmerfolg