Veröffentlicht am: 01.02.2020 um 16:27 Uhr:

Wissen: Wie funktionierte die Superheizung der Römer?

Die Römer wussten schon, wie man Häuser und Therme sehr gut beheizt. Wie sie dies genau machten, lesen Sie im folgenden Artikel...

» Schön warm wollten es die alten Römer in ihren Häusern und Thermen haben. Deshalb erdachten sie die erste Flächenheizung der Historie, die Hypokaustenheizung. Als deren Erfinder gilt der römische Ingenieur Gaius Sergius Orate, der sich 80 v. Chr. jedoch an älteren Vorbildern aus Griechenland orientiert haben soll. Bei seinem Modell wurde in einem Heizraum Holz verbrannt. Die erhitzte Luft stieg auf, verteilte sich über Tonrohre in Hohlräume unter den Fußböden sowie zwischen den Wänden - und entwich dann wieder ins Freie. «


Quelle: HÖRZU 26 vom 21.06.2019

Weitere Artikel zum Thema Wissen, die Sie auch interessieren könnten...

Wo liegt der älteste Nationalpark der Welt?

Wozu brauchen wir eigentlich Kniescheiben?

Die 10 wichtigsten Technik-Fragen - Wie lange halten CDs, DVDs und Blu-Rays?

Auf den Punkt gebracht - 4 Hauben = 19 Punkte

Warum haben Zebras Streifen?