Veröffentlicht am: 21.08.2020 um 19:53 Uhr:

Wissen: Gab es Graf Dracula wirklich?

Gab es den Grafen Dracula wirklich oder nicht? - Hier eine kurze Antwort auf diese Frage...

» Den berühmten Roman "Dracula" schrieb 1897 der irische Autor Bram Stoker. Zur Titelfigur, die auf einem Schloss in Siebenbürgen (Transsylvanien) lebt, soll ihn Vlad III. inspiriert haben. Der herrschte im 15. Jahrhundert in der Walachei und trug den Beinamen Draculea (Sohn des Drachen), wohl weil sein Vater Mitglied eines Drachenordens war. Wegen extremer Grausamkeit war er auch als Vlad der Pfähler bekannt: Seine Gier nach Menschenblut soll groß gewesen sein, die Berichte darüber aber aus politischem Interesse übertrieben. Zumindest eines lässt sich sicher sagen: Er war kein Vampir. «


Quelle: HÖRZU 47 vom 15.11.2019

Weitere Artikel zum Thema Wissen, die Sie auch interessieren könnten...

Wie nehmen wir eigentlich Geschmack wahr?

Welches Geheimnis birgt die Maya-Stadt Naachtun?

Woher hat das Parfum "4711" seinen Namen?

Wo gibt es die stärksten Gezeiten?

Warum war "Doktor Schiwago" ein Politskandal?