Am 26. September 2021 wählen gehen, weil WIR Deutschland sind!!!

Veröffentlicht am: 06.02.2021 um 13:12 Uhr:

Berufsleben: Dos and Don'ts für Fotografen in Festanstellung

Fotografinnen und Fotografen sind häufig selbständig unterwegs. Aber es gibt auch Jobs in der Festanstellung... Was hier zu beachten gilt, hat CanonFoto in der Ausgabe 03/2019 aufgezeigt...

» DO

* Seien Sie flexibel. Viele Arbeitgeber achten nicht nur auf ein breites Portfolio und fotografisches Können, sondern auch auf weitere Fähigkeiten.

* Weisen Sie Ausbildungen nach und legen Sie Zeugnisse vor, diese können hilfreich sein, um an besonders begehrte Positionen zu kommen.

* Sammeln Sie so viele Erfahrungen wie möglich in unterschiedlichen Feldern und zeigen Sie die Arbeiten in Ihrem Portfolio. Das hat den Vorteil sich für eine breite Anzahl an Stellen bewerben zu können.


DON'T

* Erwarten Sie nicht, schnell eine Festanstellung in Vollzeit zu finden. Stellen (in Festanstellung) innerhalb der Fotobranche sind hart umkämpft.

* Rechnen Sie nicht mit festen Arbeitszeiten von 9 bis 17 Uhr. Die meisten Fotografenjobs setzen trotz Festanstellung flexible Arbeitszeiten voraus.

* Gehen Sie nicht davon aus, ständig fotografieren zu können. Selbst als Angestellter in einem Studio werden Sie zahlreiche andere Aufgaben erledigen müssen. «


Quelle: CanonFoto 03/2019

Weitere Artikel zum Thema Berufsleben, die Sie auch interessieren könnten...

Ferien sind Ferien – Wenn der Chef ruft

Plauderei mit Tücken

Gut sortiert ist halb beworben

Konflikte in gemischten Teams

Erhöhung des Gehalts im Arbeitsvertrag