Am 26. September 2021 wählen gehen, weil WIR Deutschland sind!!!

Veröffentlicht am: 20.08.2021 um 12:41 Uhr:

Wissen: Wofür wurde die Brookliyn Bridge berühmt?

Anfangs misstrauten die New Yorker ihrer Brücke. Bis ein Aufmarsch von Elefanten bewies, dass sie stabil ist...

» Die Eröffnung ist eine Sensation. Am 24. Mai 1883 wird sie in Betrieb genommen, die Brooklyn Bridge, damals längste Hängebrücke der Welt. Ein modernes Weltwunder! Auf gut 1,8 Kilometern verbindet sie die Stadtteile Manhattan und Brooklyn. Längste Spannweite: 486 Meter. Die New Yorker zweifeln zunächst an ihrem stählernen Riesen - bis ein Zirkus 21 Elefanten über die Brücke trampeln lässt.

Die kombinierte Schrägseil- und Hängebrücke überspannt den East River, einen viel befahrenen Meeresarm mit starken Gezeitenströmungen. Der deutsch-amerikanische Ingenieur John August Roebling hatte Jahre gebraucht, bis er die Stadtverwaltung von seinem kühnen Plan mit zwei Granittürmen und vier Stahltragseilen überzeugt hatte. Die Genehmigung kam 1869. Tragisch: Der Chefingenieur starb im selben Jahr an den Folgen eines Unfalls auf dem Bau. Sein Sohn Washington vollendete sein Lebenswerk, zahlte aber ebenfalls einen hohen Preis. Nach dem Besuch einer neuartigen Unterwasserbaustelle erlitt er Lähmungen. Auch Arbeiter erkrankten oder starben an der damals unbekannten Taucherkrankheit. Roebling arbeitete aus dem Rollstuhl weiter, mit seiner Frau als Stellvertreterin. Bei der Eröffnung machte Emily Warren Roebling die erste Kutschfahrt über die Brücke, auf der heute täglich 120.000 Autos fahren - vor der atemberaubenden Skyline. «


Quelle: Dago Weychardt in der HÖRZU vom 11. September 2020

Weitere Artikel zum Thema Wissen, die Sie auch interessieren könnten...

Wo liegt der höchste schiffbare See der Welt?

Woher kommt unser Steinsalz?

Gibt es feuerfeste Bäume?

Warum springen wir "im Dreieck"?

Können Geo-Ingenieure das Klima reparieren?