Veröffentlicht am: 19.01.2022 um 14:56 Uhr:

Wissen: Welche Bedeutung haben Heidschnucken für die Heide?

Sie sind Naturschützer auf vier Beinen: Die Schafe fressen die Heide ab. So kann sie wachsen und blühen...

» Heidschnucken arbeiten dort, wo andere Urlaub machen. Und wenn man den gehörnten Tieren mit dem silbergrauen Fell beim Vollbringen ihres Tagwerks zusieht, wirkt das tatsächlich entspannend: Fressen, Blöken, Wiederkäuen. Allein auf den Flächen der Lüneburger Heide gibt es "zwischen zwölf und 15 Herden", erzählt Schäfer Carl Kuhlmann. Er hütet eine Heidschnuckenherde in der Südheide. An Ostern besteht sie aus über 1000 Tieren, jetzt im Herbst sind es 650. Und jedes einzelne von ihnen leistet einen wichtigen Beitrag für den Naturschutz. Denn: Der Appetit der Schafe ist die beste Pflege für die Heide.

Und die Fressfreude wurde für die Tiere sogar zur namensgebenden Eigenschaft: "Schnucke kommt vom norddeutschen schnökern", erklärt Schäfer Kuhlmann. Das bedeutet naschen - aber nicht wahllos! Die Tiere beißen quasi im Vorbeigehen nur die leckersten Triebe ab, verweilen jedoch nie bei einer Pflanze - denn sie sind immer auf der Suche nach noch saftigeren Sprossen. "Dadurch wird nicht die ganze Heidepflanze aufgefressen, sondern von jeder Pflanze nur ein Trieb. Die Heidepflanze reagiert dann mit Neuaustrieb." Zusätzlich bleibt der Boden durch das Abfressen nährstoffarm - dann fühlt sich das Heidekraut am wohlsten. Auch Triebe von jungen Bäumen, die eine Bedrohung für das savannenähnliche Gebiet sind, stehen auf dem Speiseplan der Vierbeiner.

Der gute Geschmackssinn der Heidschnucken hatte Zeit, sich zu entfalten. Seit es Heideflächen gibt, werden die Schafe dort eingesetzt. "Im Lauf der Jahrhunderte haben sich die Vegetation und die Tiere perfekt aufeinander abgestimmt", erklärt Kuhlmann. Das nennt man eine erfolgreiche Zusammenarbeit! «


Quelle: Johanna Wagner in der HÖRZU vom 23. Oktober 2020

Weitere Artikel zum Thema Wissen, die Sie auch interessieren könnten...

Was Sie noch nicht über Mozart wussten - Herkunft

Seit wann nutzt der Mensch Parfum?

Besserwisser-Trick - Die Sinne

"Jemanden auf den Händen tragen"

Welche Krokodile sind orange?