Veröffentlicht am: 07.10.2022 um 18:11 Uhr:

Wissen: Welche Bedeutung hatte der Kniefall von Warschau?

Inzwischen ist es mehr als 50 Jahre her, dass Willy Brandt vor dem "Ehrenmal der Helden des Gettos" kniete. Aber wissen Sie, welche Bedeutung dieser Kniefall hatte?

» Am 7. Oktober 1970 beeindruckte Bundeskanzler Willy Brandt durch eine spontane Geste. Er weilte in der Hauptstadt Polens, um den "Warschauer Vertrag" zu signieren, der die Beziehung der beiden Länder normalisieren sollte. 30 Sekunden kniete er am "Ehrenmal der Helden des Gettos" nieder, das an den Aufstand der Juden gegen die deutschen Besatzer erinnert. Eine Geste der Demut, der Bitte um Vergebung. Später schrieb der SPD-Politiker in seinen Memoiren: "Am Abgrund der deutschen Geschichte und der Last der Millionen Ermordeten tat ich, was Menschen tun, wenn die Sprache versagt." «


Quelle: HÖRZU vom 27. November 2020

Weitere Artikel zum Thema Wissen, die Sie auch interessieren könnten...

Was Körpersignale verraten - Gänsehaut

Wie ernähren sich Sumoringer?

Was sind die "Einhörner des Meeres"?

Warum knirscht der Schnee?

Wer hat den Apfelstrudel erfunden?