Veröffentlicht am: 26.03.2020 um 11:23 Uhr:

Auto und Verkehr: Kann ich auch als Fußgänger Unfallflucht begehen?

Diese Frage hat der ADAC Verkehrsjurist Stephan Miller in der ADAC motorwelt 11/2018 beantwortet...

» Ja. Wenn Sie an einem Unfall im öffentlichen Verkehrsraum beteiligt sind, z.B. auf dem Parkplatz einen Kratzer im Nachbarauto oder mit dem Einkaufswagen eine Delle in der Stoßstange hinterlassen haben. Dann müssen Sie eine "angemessene Zeit" auf den Fahrer warten. Wie lange, ist nicht genau definiert. Kommt niemand, um den Schaden festzustellen, müssen Sie die Polizei informieren. Ein Zettel am Unfallfahrzeug genügt nicht. Dem Unfallverursacher droht eine Strafanzeige, unter Umständen sogar ein Fahrverbot. «


Quelle: ADAC motorwelt 11/2018

Weitere Artikel zum Thema Auto und Verkehr, die Sie auch interessieren könnten...

Anlieger frei

Na sauber: Wäsche mit Folgen – Muss der Kunde darauf hingewiesen werden, wenn sein Auto nicht für die Anlage geeignet ist?

Schuldfrage - Stimmt es, dass bei einem Auffahrunfall immer der Hintermann Schuld hat?

Tankdeckel

Na sauber: Wäsche mit Folgen – Bei der Vorwäsche: Mitarbeiter beschädigt Auto mit Hochdruckstrahler. Wer ist verantwortlich?