Veröffentlicht am: 17.01.2020 um 12:08 Uhr:

Fotografie: Besonderheit des Lichts - Gegenlicht

Fotos mit Gegenlicht - nicht einfach, aber machbar, wie uns Maximilian Weinzierl in der Fotozeitschrift ColorFoto erläutert...

» "Niemals gegen das Licht fotografieren", lautet eine der Regeln, die man als Foto-Anfänger oft zu hören bekommt. Und bei Erinnerungsporträts von Personen hat diese Regel sicher ihren Sinn, denn die Porträtierten werden im Gegenlicht schnell zu Silhouetten. Bei entsprechenden Motiven aber kann Gegenlicht eine höchst reizvolle Stimmung im Bild zaubern. Wegen der hohen Kontraste ist jedoch die Belichtung immer eine Herausforderung. Zum einen sollen die hellen Stellen noch Zeichnung enthalten, zum anderen dürfen die dunklen Partien nicht vollends in Schwarz zulaufen, es sei denn man will ausdrücklich eine Art Scherenschnittbild. In außergewöhnlichen Lichtsituationen ist die Automatik der Kamera schnell überfordert. Um ganz sicher zu gehen, dass das gesehene Spektakel später adäquat reproduziert werden kann, sollten Sie immer eine RAW-Belichtungsreihe anfertigen. Ich fotografiere dazu meistens drei Aufnahmen im Abstand von einer ganzen Blende. «


Quelle: Maximilian Weinzierl in ColorFoto 7-8/2017

Weitere Artikel zum Thema Fotografie, die Sie auch interessieren könnten...

Hautnah kreativ - Erotische Details fotografieren

Kamera und Kälte

Fotogruppe

Hautnah kreativ - Den Vordergrund einbeziehen

Hautnah kreativ - Licht-Equipment verwenden