Am 26. September 2021 wählen gehen, weil WIR Deutschland sind!!!

Veröffentlicht am: 26.04.2021 um 17:35 Uhr:

Wissen: Wie groß wurden Faultiere früher?

Faultiere sieht man ab und an in Zoos. Und groß sind sie ja nun wirklich nicht, aber wie groß waren ihre Vorfahren?

» Mit 40 bis 80 Zentimeter Länge sind die Zwei- und Dreifingerfaultiere, die sich heute durch die Wälder Süd- und Mittelamerikas hangeln, winzig im Vergleich zu ihren Vorfahren. Megatherium americanum, der größte Urahn, wurde sechs Meter lang und bis sechs Tonnen schwer. Vor 30 Millionen Jahren durchstreiften die Pflanzenfresser, die aufrecht Bäume abweideten, auf ihren Klauenfüßen zuerst Südamerika. Nach Entstehung einer Landbrücke breiteten sie sich bis nach Alaska aus. Dabei hinterließen die Riesen, die nach neuen Erkenntnissen eine Borstenhaut wie Elefanten gehabt haben könnten, fast einen Meter lange Fußabdrücke. Am Ende der letzten Eiszeit vor 10.000 Jahren verschwanden sie. «


Quelle: HÖRZU vom 21. Februar 2020

Weitere Artikel zum Thema Wissen, die Sie auch interessieren könnten...

Wann wurde zum ersten Mal das Tor des Monats gewählt?

Wie trinkt man Champagner im Weltall?

Warum sind Erdbeeren so gesund?

Wer erfand das Mikroskop?

Das Blaue Wunder - Monochrome Meisterwerke