Am 26. September 2021 wählen gehen, weil WIR Deutschland sind!!!

Veröffentlicht am: 12.03.2021 um 22:47 Uhr:

Wissen: Wo steht das größte Baumhaus?

In der Millionenstadt Mailand ergrünen Hochhäuser. Ein Vorbild für die Zukunft

» Wohnen im Grünen? Das geht sogar im 27. Stock! Die Doppeltürme des Bosco Verticale von Mailand sind von oben bis unten mit rund 800 Bäumen, 4.500 Büschen und 15.000 kleineren Pflanzen bedeckt. Ein wahres "Baumhaus" in der Großstadt!

Hinter dem gewagten Experiment steckt der Mailänder Architekt Stefano Boeri. Er möchte als "Stadtförster" auf seinen Gebäuden so viele Bäume wie möglich pflanzen. Sein Ziel ist es, einen Beitrag zur Lösung des weltweiten CO2-Problems zu leisten und neuen Lebensraum für Insekten und Vögel zu schaffen. Die beiden Hochhäuser in Mailand sind 110 Meter beziehungsweise 80 Meter hoch. Ihr dichtes Grün soll bis zu drei Hektar Wald entsprechen und die Luft in der von Smog und Abgasen gequälten Millionenstadt verbessern. Für seinen ungewöhnlichen Entwurf wurde Boeri bereits mit dem Internationalen Hochhauspreis ausgezeichnet.

So viel Grün in luftiger Höhe hat allerdings seinen Preis: Schon beim Bau mussten zusätzliche Millionen in die Statik der Gebäude investiert werden, damit die Balkone das Gewicht der Bäume und der Erde tragen. Schwindelfreie Gärtner pflegen regelmäßig alle Bäume und Büsche. Dazu seilen sie sich von Kränen ab, die auf den Dächern verankert sind. Trotz aller Probleme hat Architekt Stefano Boeri schon weitere Projekte im Visier: bewaldete Hochhäuser etwa im albanischen Tirana, in Kairo und in Lausanne. «


Quelle: Kai Riedemann in der HÖRZU vom 17. April 2020

Weitere Artikel zum Thema Wissen, die Sie auch interessieren könnten...

Woher stammt der Mate-Tee?

Gibt es in Japan einen Dschungel?

Welche Aufgabe hat die Schweizergarde im Vatikan?

Woher kommt denn dieser Spruch? - Jemandem die kalte Schulter zeigen

Wo gibt es eine Oper aus Holz?